Montag, 3. Januar 2011

Al Fresco am Westlake

Gestern Abend waren wir in der australischen Restaurantkette "Al Fresco" essen, sie ist bekannt für ihre Jumbo Rips (an dieser Stelle einen schönen Gruß an meinen Dad und den Maik - ihr könnt Euch jetzt schon auf die saftigen Rippchen freuen!!!). Ich habe erst einmal mit der Miniportion "Junior Rips" begonnen und hatte mit den 3 Rippchen (siehe oben) schon zu kämpfen...
Björni hat sich einen sogenannten BHP Burger mit allem drum und dran gegönnt, er hatte deutlich weniger mit ihm zu kämpfen. Dananch waren wir mehr als satt und zufrieden und haben uns auf den Fußmarsch nach Hause gefreut.
Dieser führte uns an den Westlake, an dem man mit Blick auf das Sheraton die letzten Fischer beobachten konnte.
Oder einfach nur die Bucht und ihre Häuser.

Kommentare:

  1. Mmmmh....gehn wir da dann auch hin? Ich bestell dann die "Senior-Rips" ;))

    AntwortenLöschen
  2. Klar und die haben nicht nur leckere Rippchen, sondern ganz viel andere Köstlichkeiten. Aber die Jumbo-Rips wirst Du niemals schaffen - nicht einmal der Björni würde es wagen die zu bestellen...

    AntwortenLöschen